Archäologie-Hochburg

Rückblick

Archäologie-Hochburg

Samstag
24. August 2019
Jägerhütte

Für die Kantonsarchäologie Aargau ist die Gemeinde Sarmenstorf ein Hotspot in Sachen Ausgrabungsfünde. In kaum einem anderen Aargauer Dorf wurden so viele Spuren aus verschiedenen Geschichtsepochen gefunden wie in Sarmenstorf.

Das bestätigt der Leiter der Aargauer Kantonsarchäologie Georg Matter. Es habe nicht nur viele Fundstellen in Sarmenstorf, sondern es liege auch eine grosse Varietät an Fundstellen vor: «Die älteste Fundstelle geht zurück ins Neolithikum. Alle wichtigen Epochen der Menschheitsgeschichte findet man in Form von Fundstellen in Sarmenstorf.» Doch was würde passieren, wenn man in Sarmenstorf weitergraben würde? «Auf jeden Fall würde man noch anderes finden, wenn man graben würde. Es ist davon auszugehen, dass wir in den nächsten Jahren in Sarmenstorf zusätzliche, neue Fundstellen entdecken», sagt Matter. Es gebe nur eine Möglichkeit herauszufinden, was noch alles unentdeckt unter dem Sarmenstorfer Erdreich schlummert: «Wir müssen graben!»